Die Lilith Galerie
Lilith Adler
Die Lilith Galerie auf Deutsch

Alphabetische Auflistung der kunst vorbei Lilith Adler:

Babies : Circa 1998
Enforcement / Prick : 1996
Foundation : 1996
Hatred : Circa 1998
Mitzvah / Mitzvot : 1996
Neurosis / Us and Them : 1997
Neurosis / War : 1997
Officer : Circa 1998
Rationalization / Alibi : 1996
Soldiers : Circa 1998
Theocracy/Führer-in-Waiting : 1997
Dogs : Circa 1998
Worship / Manhood : 1996


Chronologische Auflistung der kunst vorbei Lilith Adler:

Enforcement / Prick : 1996
Foundation : 1996
Mitzvah / Mitzvot : 1996
Rationalization / Alibi : 1996
Worship / Manhood : 1996
Neurosis / Us and Them : 1997
Neurosis / War : 1997
Theocracy/Führer-in-Waiting : 1997
Babies : Circa 1998
Hatred : Circa 1998
Officer : Circa 1998
Soldiers : Circa 1998
Dogs : Circa 1998

Lilith Adler starb im Dezember 2000 an der Pneumonie und an der Abführung.

Asche des Alders wurde, zusammen mit der Asche ihres Hundes (Faust), am Arnold Arboretum in Boston zerstreut. Es gibt einen unbestätigten Report, daß die Zeremonie kurz durch die Ankunft der angebrachten Parkförster geschnitten wurde, die jeder für den Abfall sprengten. Wie ich sagte, unbestätigt.

Lilith Adler wurde 1961 in Brookline, MA getragen. Sie empfing ihr kunsttraining an der Universität von Massachusetts/von Dartmouth, in der sie mit Laurie Kaplowitz studierte, und ein M.F.A. beim Malen von der Universität von Texas an San Antonio, in dem sie mit Ron Binks und Charles studierte, fangen auf. Über dem Kurs ihres Lebens, lebte sie nah mit allen Kategorien und allen Rennen. Um ihre kunstkarriere zu stützen, arbeitete sie verschieden als Spülmaschine, Kellnerin, Sekretärin, Mädchen, pasteup Künstler, Illustrator und schließlich als Software Engineer. Sie bekannt am meisten für ihre Thoughtcrime Reihe, die sie zur Hälfte letzte der neunziger Jahre durchführte.

Lilith Adler stellte die Thoughtcrime Reihe in Gruppe zeigen in Cambridge, MA an der Galerie der Sozial- und politischen kunst 1997, in einer solo Ausstellung in Boston, MA an der Galerie Insekt 1998 und nach dem Tod in New York an ABC keines Rios „Sozialsteuerung aus? Gruppe Ausstellung 2001.

Viele von Lilith Adlers Anstrichen sind an kunstkollektoren verkauft worden, aber einige bleiben und gehören der Mutter des Künstlers. Einige der kunstkollektoren verkaufen sie Arbeiten und Aufzeichnungen werden gehalten von, wem z.Z. die einzelnen Anstriche besitzt.

Arbeiten Adlers waren erste gezeigt in der Lilith Galerie im April von 2000, als Gastkünstler. Die Bilder ihrer Arbeit stiegen ein, in Ablage aber haben seit dem zur dauerhaften Anzeige zurückgegangen.

Arbeiten Adlers konzentrieren auf Themen der Religion, des Rassismus, des sexism und des Patriarchy. Sie Arbeiten ist stumpfer und Gebrauchtext, ihre beabsichtigte Anzeige herüber zu erhalten. Sie Wörter ist ein wichtiger Aspekt ihrer Anstriche, weil sie auch ein ausgezeichneter Verfasser ist. Von 2000 bis 2006 war sie der einzige amerikanische Künstler, der in der Lilith Galerie gezeigt wurde.

Wenn du Fragen über Lilith Adler bitte email der Kurator hast oder Lilith Adlers Künstleraussagen ansiehst.

Manhood : 1996, click to see larger version.

Worship / Manhood : 1996

The Alibi : 1996, click to see larger version.

Rationalization / The Alibi : 1996

Babies : 1998, click to see larger version.

Babies : 1998

Hatred : 1998, click to see larger version.

Hatred : 1998

Top Dog : 1998, click to see larger version.

Dogs [Top Dog] : 1998

War : 1997, click to see larger version.

Neurosis / War : 1997

Führer in Waiting : 1997, click to see larger version.

Führer in Waiting : 1997

Neurosis - Us and Them : 1997, click to see larger version.

Neurosis - Us and Them : 1997

Mitzvah Mitzvot : 1996, click to see larger version.

Mitzvah Mitzvot : 1996

Click Here to Join some Webrings